Rufen Sie uns an: +49 8250 1075

Gartenarbeiten/Tipps für den Juli

Ziergarten/Zimmerpflanzen:

  • Jetzt ist die Zeit zum Sammeln und abschneiden von Trockenblumen. Hohe gelbe Schafgarbe mit dem Kopf nach unten aufhängen und trocknen lassen.
  • Hecken erhalten Ende Juni bis Mitte Juli ihren ersten Pflegeschnitt. Nicht zu weit zurückschneiden: Ein Teil des Neutriebs muss erhalten bleiben.
  • Bartnelken kommen manchmal von alleine auf. Sie keimen aus dem Samenvorrat im Boden.
  • Kletterrosen und Kletterpflanzen an den Hauswänden bei Sommertrockenheit gießen, sonst bekommen sie leicht Mehltau.
  • Fruchtstände von Stauden, die sich leicht versamen, aus dem Garten entfernen. Das ist beispielsweise ratsam beim Frauenmantel.

Obstgarten:

  • Erdbeerlaub Ende Juli abschneiden
  • Erdbeerranken und Ausläuferpflanzen entfernen, sofern sie nicht zur Weitervermehrung benötigt werden.
  • Wurmiges Fallobst aufsammeln und vernichten.
  • Mehltaubefall an Apfel an Apfel, Stachel- und Johannisbeeren herausschneiden.
  • Beerenobst alle zwei Tage durchpflücken. Die Kirschessigfliege legt ihre Eier gern in überreifen Früchten ab.

Gemüsegarten:

  • Stabtomaten mindestens einmal wöchentlich entgeizen.
  • Gemüsekulturen mit langer Kulturdauer wie Gurke, Kürbis, Tomate usw. ab Ende Juni nachdüngen.